Ein Alleskönner: der Omnia-Backofen

kalorienarmer Durstlöcher: Grünkohl-Spinatsmoothie mit Chia-Samen-Shot
Grünkohl-Spinat-Smoothie
01/09/2015
leckere Blaubeermuffins schmecken leicht warm genauso gut wie kalt
Blaubeermuffins – schneller Klassiker für die Campingküche
07/09/2015
alle anzeigen
Der kann fast alles: Der Omnia-Backofen ist übrigens eine schwedische Erfindung.

Der kann fast alles: Der Omnia-Backofen ist übrigens eine schwedische Erfindung.

Eine Schüssel, mit der man backen kann? Ja, das gibt es! Und sie ist perfekt geeignet für die Campingküche. Das kleine, leichte Back-Raum-Wunder nennt sich Omnia. Und mit dem  Aluleichtgewicht kann man so ziemlich alles herstellen, was ge- oder überbacken werden muss.

Kuchen, Muffins, Kartoffelgratin, Aufläufe, Enchiladas, Rosmarinkartoffeln, Lasagne, Ofengemüse – der Omnia Campingbackofen ist ein wahres Multitalent. Die Vorteile des mobilen Backofens liegen auf der Hand: Er ist überall einsetzbar, einfach zu reinigen, bringt kaum Gewicht auf die Waage und  funktioniert auf dem Gasherd genauso wie auf dem Elektroherd.oder Kocher.

 

Ich habe in diesem tollen kleinen Camping-Backofen von der Aufbacksemmel fürs Frühstück bis zu Pommes oder Gratins so einisges gemacht – alles hat immer ganz wunderbar funktioiert. Einziges kleines Manko ist manchmal die Form. Durch die starke Rundung fällt es schwer Gemüse wie Zucchin und Aubergine im Ganzen in den Omnia-Backofen zu zwängen. Außerdem ist der Omnia für mehrere Personen etwas klein. Zu zweit kommen wir mit einem Ring meist gut hin. Bei vier oder gar sechs Personen würde ich immer zwei Omnias gleichzeitig auf den Herd stellen.

Lasagne vegan

Der Omnia-Backofen besteht aus drei Einzelteilen. Einem dunklen Untersatz, der eigentlichen Backform (Ringform), sowie einem Deckel.

Die Anwendung ist kinderleicht. Es gilt lediglich ein paar Dinge zu beachten:

  • Das Unterteil immer gut vorheizen. Am besten auf höchster Flamme für ein paar Minuten auf den Gas/Elektroherd stellen.
  • Den Backofen immer sehr gut einfetten – die Form ist nicht beschichtet und brennt sonst leicht an.
  • Den Backofen nicht in der Spülmaschine reinigen – in der Campingküche kommt Ihr ja eh nicht in Verlegenheit. Wenn mal was angebrannt ist, am besten über Nach in Wasser einweichen und anschließend normal abspülen – hat bei mir bisher immer bestens funktioniert.

Hier ein paar Beispiele was man mit dem kleinen Wunderherd alles so machen kann:

Mit dem Omnia, der im übrigen in Schweden erfunden wurde, habe ich schon viele leckere Sachen gekocht. Ihr findet alle Rezepte unter dem Schlagwort Omnia. Klickt doch mal rein.

Allgemeine Informationen zum Omnia-Backofen:

  • unterwegs backen und Aufläufe machen
  • platzsparend
  • Gewicht nur 0,5 kg
  • Maße (BxHxT): 25 x 14 x 25 cm
  • Material Gehäuse: Aluminiu

Falls Ihr jetzt vom Omnia-Backofen so begeistert seid, dass Ihr auch einen möchtet, könnt das gute Stück direkt bei Amazon für circa 40 Euro bestellen – Hier der Link zur Bestellung über Amazon (Affiliatelink)

Hinweis: Dieser Text ist nicht gesponsert. Wir haben unseren Omnia-Backofen selbst gekauft und eine ganze Weile getestet. Unsere Erfahrungen sind subjektiv – und nicht vom Hersteller des Produktes bezahlt. Die einzige, kleine monetäre Aufwandsentschädigung, die wir erhalten, ist eine Provision von Amazon, falls Du einen Artikel über diesen Link bestellst. Sobald eines dieser oder irgendein anderes Produkt in deinem Warenkorb landet, bekommen wir dafür eine Provision. Dies hilft uns die Kosten für diesen Blog zu decken. Vielen Dank für deine Unterstützung.

9 Comments

  1. […] Werkzeug: 1 große Pfanne, 1 kleiner Topf, 1 Messer, 1 Schneidebrett, optional Gemüsehobel, 1 Omnia-Backofen (oder E-Backofen) […]

  2. […] Veganer Apfelstrudel gelingt auch unterwegs ganz leicht. Dank Camping-Backofen und fertigem Strudelteig liegt dieser leckere Süßspeisen-Klassiker außerdem in nullkommanix auf dem Teller. Serviert mit leckerer Vanillesauce und einem Klecks Sahne wird veganer Apfelstrudel übrigens zum echten Gaumenschmaus an kühlen Tagen. Und das ganz ohne großen Aufwand. Ein paar leckere Äpfel, Rosinen und Mandeln – viel mehr braucht man nicht zum Strudelglück. Für alle Daheimgebliebenen, die nicht mit Gas kochen: Der vegane Apfelstrudel gelingt natürlich auch im Elektro-Backofen. Für Camper hat sich der berühmt-berüchtigte Omnia-Camping-Backofen aus Schweden bewährt. In dem habe ich schon Aufläufe, Kuchen und Lasagne zubereitet. Eine Rezension zum Gerät findet Ihr hier. […]

  3. […] ja schon öfter hier verwendet und vorgestellt. Wer ihn noch nicht kennt, dem empfehle ich diese Rezension von […]

  4. […] – wie schon gesagt –  ein klassischer Rührteig, der auch vegan und im Omnia-Campingbackofen gut gelingt. Allerdings braucht man ein wenig Geduld, was die Backzeit betrifft. Bei mir hat der […]

  5. […] benötigt man einen Campingbackofen, wie zum Beispiel den Omnia-Backofen und eine Gaskochstelle, also einen Kocher oder Gasherd. Aber natürlich gelingt die vegane Lasagne […]

  6. […] Schneebesen, Schüssel, Schneidebrett, Messer, Omnia-Backofen oder E-Backofen, 1 Gefrier- oder […]

  7. […] Sieb und Geschirrtuch (alternativ Frischhalte- und Alufolie), 1 Messer, 1 Schneidebrett, optional: Omnia-Backofen oder Herd (fürs […]

  8. […] Linsenbraten wird im normalen Backofen oder im Omnia-Backofen zubereitet, ich könnte mir aber auch vortellen, dass er genauso im Feuertopf gebacken werden kann […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.