Lasagne aus dem Campingbackofen

kokos-Pfannkuchen mit lauwarmer Rhabarbersauce
Kokos-Pfannkuchen mit Rhabarbersauce
17. April 2016
Rhabarber-Cupcake mit Erdbeertopping
Rhabarber-Vanille-Cupcakes mit Erdbeertopping
23. April 2016
alle anzeigen

Lasagne aus dem Campingbackofen

vegane Lasagne aus dem Omnia-Backofen - vegane campingküche

vegane Lasagne aus dem Campingbackofen

Lasagne schmeckt ja eigentlich immer und ist schnell gemacht, wenn man von der Backzeit absieht. Hier habe ich Sie ganz klassisch mit Gemüse, Sojahack und einer überbackenen Mandelcreme zubereitet. Mit dem Omnia-Backofen gelingt die Lasagne ganz leicht auch auf dem Campingplatz – und Ihr müsst Outdoor nicht mehr darauf verzichten.

Dazu benötigt man einen Campingbackofen, wie zum Beispiel den Omnia-Backofen und eine Gaskochstelle, also einen Kocher oder Gasherd. Aber natürlich gelingt die vegane Lasagne auch ganz leicht im normalen E-Backofen.

 

Werkzeug und Utensilien

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitungszeit: 25 bis 30 Minuten

Werkzeug: Schneidebrett, Messer, Pfanne, Camping-Ofen oder normaler Ofen /Auflaufform

 

Zutaten für eine Omnia-Backofen-Füllung Lasagne (circa 3 bis 4 Portionen)

  • ca 1 halbe Packung Nudelblätter (vegan, ohne Vorkochen)
  • 200 Gramm Sojahack
  • 3 Stangen Sellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 2 frische rote Peperoni
  • Oregano getrocknet
  • Thymian getrocknet
  • Salz und Pfeffer
  • frische Kräuter wie Oregano und Thymian
  • Olivenöl
  • 1 großer Esslöffel Mandelcreme
  • etwas Mineralwasser ohne Sprudel

vegane Lasagne aus dem Campingbackofen

So geht’s: Lasagne aus dem Camping-Backofen

  1. Sojahack nach Anleitung zubereiten. (Ich habe sehr feines Hack benutzt, das ich lediglich mit einer guten Tasse heißem Wasser übergiesen und kurz ziehen lassen musste. Wenn das Hack grobporiger ist, empfiehlt es sich, es einige Minuten köcheln zu lassen.) Egal, welches Sojagranulat ihr verwendet, am besten gebt Ihr schon jetzt zwei Teelöffel Gewüzrmischung aus Paprika, Pfeffer und getrockneten Kräutern zum Hack. Dann können die Gewürze schön einziehen – danach restliches Wasser abgießen, Sojahack ausdrücken und beiseite stellen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden, Karotten und Sellerie waschen, schölen und in kleine Würfel schneiden, Peperoni waschen und grob entkernen (je nachdem wie scharf Ihr es mögt ;-)) und in feine Streifen schneiden
  3. Olivenöl in Pfanne erhitzen und Zwiebel darin andünsten
  4. Knoblauch in die Pfanne geben
  5. Karotten und Sellerie ebenfalls in die Pfanne geben und anbraten
  6. Tomatenmark hinzufügen und unter Rühren anrösten
  7. Sojahack und Peperoni ebenfalls in die Pfanne geben – alles kurz zusammen anbraten lassen
  8. passierte Tomaten dazugeben und mit Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern abschmecken
  9. Alles ein paar Minuten vor sich hinköcheln lassen (derzeit Backofen und Mandelcreme vorbereiten) – das Gemüse darf aber noch leicht Biss haben, bevor es in den Ofen kommt
  10. Backofen gut einfetten und das untere Teil auf mittlerer Flamme (Gasherd) vorwärmen
  11. Lasagneblätter zerteilen, so dass sie in den Omnia-Backofen passen (aus einer Platte circa drei Teile brechen)
  12. Mandelcreme mit Mineralwasser anrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken (sollte eine schöne homogene Masse sein – nicht zu wässrig, auf keinen Fall zähflüssig, da die Sauce bei Hitze eindickt)
  13. Lasagneblätter und die Hackfüllung nunabwechseln in die Form des Camping-Backofens schichten (oder in eine normale Auflaufform) – die letzte Schicht muss eine Hackfüllung-Schicht sein
  14. Mit frischen Kräutern drappieren und bei mittlerer Hitze circa 20 Minuten im Ofen garen (immer mal wieder schauen, ob die Lasagneplatten schon weich sind)
  15. Kurz bevor die Lasagne fertig ist (Nudelplatten sollten weich sein und das Gemüse ebenfalls schön durchgezogen), die Mandelcreme über die Lasagne geben und nochmals circa fünf Minuten backen bis die Mandelcreme schön fest ist und sich eine leicht braune Farbe gebildet hat. Die Lasagne ist nun fertig!

 

Ich hoffe, es schmeckt Euch!

Liebe Grüße

Denise

2 Kommentare

  1. […] Muffins, Kartoffelgratin, Aufläufe, Enchiladas, Rosmarinkartoffeln, Lasagne, Ofengemüse – der Omnia Campingbackofen ist ein wahres Multitalent. Die Vorteile des mobilen […]

  2. […] dem Omnia-Backofen findet Ihr übrigens unter dem Schlagwort Omnia-Backofen. Wie zum Beipsiel diese Lasagne. Wer  nicht weiß, was der Omina-Backofen ist, hier findet Ihr eine […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*