Abgebräunte Brezenknödel mit Biersauce und Ofengemüse

vegane burritos mit sojafleisch, bohnen und gemüse
Burritos mit Sojafleisch-Bohnenfüllung, Avocado und Gemüse
16/10/2016
Salzburg vegan - aussicht von oben
Salzburg vegan erleben
13/11/2016

Auf diese Brezenknödel hatte ich schon länger Appetit und am Wochenende war es dann soweit. Das Rezept habe ich irgendwann mal im Veggiejournal gesehen und wollte es schon länger ausprobieren. Die Zubereitung von Knödeln ist ja im Prinzip sehr einfach, darüber hinaus sind Knödel auch am zweiten Tag noch als Gröstl oder Ähnliches zu verwenden – perfekt für Campingköche also! Ich habe meine Brezenknödel noch mit etwas Ofengemüse serviert – das hat wirklich gut harmoniert.

Die einzige Herausforderung bei den Knödeln war das Kochen. Man muss die Teigmasse nähmlich laut Originalrezept in Frischhaltefolie packen und dann nochmals in Alufolie, um sie anschließend im siedenden Wasser zu garen. Ich hatte aber weder Frischhalte- noch Alufolie dabei. Aber Dr. Google weiß ja auf alles Rat 😉 Ich habe meine Brezenknödel dann in ein Geschirrtuch gewickelt und in einem großen Sieb im Wasserdampf gegart. Das hat wunderbar funktioniert. Diese Zubereitungsart ist die ganz klasische, die für böhmische Knödel, auch Serviettenknödel genannt, verwendet wird. Mit diesem Trick ist das Rezept damit auch Outbackkompatibel.

Auf meinem Blog findet Ihr im Übrigen auch ein leckerers Semmelknödelrezept mit einer tollen Pilzsauce – die passt auch sehr gut zu den Brezenknödeln.

Brezenknödel mit Ofengemüse und Biersauce

Dauer und Equipment

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Werkzeug: großer Topf, großes Sieb und Geschirrtuch (alternativ Frischhalte- und Alufolie), 1 Messer, 1 Schneidebrett, optional: Omnia-Backofen oder Herd (fürs Gemüse)

 

Zutaten für 2 bis 3 Portionen Brezenknödel

Für die Brezenknödel

  • 350 ml Pflanzenmilch (ungesüßt)
  • 5 Brezen oder 4 Brezenstangerl (vom Vortag)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss, gerieben
  • 100 ml Wasser
  • 4 EL Sojamehl

Für die helle Biersauce

  • 3 EL Mehl
  • 2 EL Pflanzenfett
  • 1 EL Senf
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sojasahne (ungesüßt)
  • 50 ml Bier
  • Salz und Pfeffer
Brezenknödel mit heller Biersauce

Schmeckt auch ohne Gemüse ziemlich lecker: vegane Brezenknödel in reichlich veganer Butter gebräunt und mit heller Biersauce serviert.

Für das Ofengemüse (optional)

  • 1 Süßkartoffel
  • 4 Möhren
  • 1 Paprika
  • 1 Scheibe Sellerie
  • einige Zweige frischer Rosmarin, etwas frischer Thymian
  • ein halbe Flasche Bier
  • Salz, Pfeffer

 

Und so geht’s: Brezenknödel – im Camper leicht gemacht

Vorbereitungen:

  1. Die Brezen entsalzen und in Stücke schneiden
  2. Petersilie und Zwiebeln klein hacken.
  3. Gemüse waschen und ebenfalls alles klein schneiden
  4. Gemüse in den Omnia-Backofen geben oder eine feuerfeste Form benutzen und im Herd bei circa 175 Grad garen lassen
  5. Nach einiger Zeit etwas Bier hinzufügen und ab und an umrühren
  6. 10 Minuten vor dem Herausnehmen das Gemüse noch würzen und die frischen Kräuter dazugeben – Die Garzeit hängt sehr von der Größe der Stücke ab. Bei mittelgroßen Stücken könnt Ihr schon mit 20 bis 30 Minuten rechnen
  7. Für den Brezenteig alle Zutaten bis auf Sojamilch und Wasser in eine große Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.
  8. Die Pflanzenmilch aufkochen  und währenddessen das Sojamehl mit dem Wasser vermengen. Diese Mischung als „Bindemittel“ zu der warmen Milch geben. Die gemischte Sojamilch über den Brezen verteilen und miteinander vermengen. Circa 5 Minuten warten bis die Brezen die Flüssigkeit aufgesaugt haben – dann nochmals  mit den Händen die Masse zu  Teig formen.
Zubereitung der Brezenknödel

Die Brezenknödel werden in reichlich veganer Butter ausgebraten

Zubereitung

  1. Die Brezenteigmasse nun gleichmäßig auf einem sauberen Geschirrtuch verteilen – das Geschirrtuch mehrfach einrollen und die Enden verknoten, so dass der Teig schön von dem Tuch umhüllt wird.
  2. Das Geschirrtuch mit der Brezenwurst dann in ein großes Sieb geben, dass über einen Topf mit kochendem Wasser gestellt wird. So sollen die Brezenknödel im Wasserdampf circa 30 Minuten garen. Es ist wichtig dass die Knödel wirklich voll im Dampf liegen (da war ich am Anfang zu vorsichtig) – sonst dauert die Zubereitung ewig ;-).
  3. Am Ende der Garzeit die Brezenknödel vorsichtig aus dem Geschirrtuch nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  4. Nun die Brezenknödel in Scheiben schneiden und mit reichlich veganer Butter in der Pfanne von beiden Seiten anbraten
  5. Für die Sauce zunächst eine Mehlschwitze zubereiten:
    Dafür die Butter in einem Topf schmelzen lassen,
  6. Bei geringer Hitze vorsichtig und nach und nach das Mehl hinzugeben – mit einem Schneebesen verrühren.
  7. Brühe, Bier und Sojasahne unter stetigem Rühren hinzugeben
  8. Mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken
  9. Die abgebräunten Brezenknödel mit der hellen Biersauce, dem Ofengemüse und ein wenig frischer Petersilie servieren – fertig!

Brezenknödel mit Ofengemüse

 

Ich hoffe, es schmeckt Euch!

 

Besucht mich gerne auf Facebook oder Instagram. Und wie immer gilt: Ich freue mich sehr über Euer Feedback in den Kommentaren.

Liebe Grüße

Eure Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.