vegane Brokkolisuppe aus drei Zutaten

gebratener chicoree mit orangensauce - vegan
Gebratener Chicoree mit Orangensauce
11/02/2019
veganes quinoa porridge mit frischen fruechten
Quinoa Porridge mit Früchten
05/05/2019

Diese vegane Brokkolisuppe schmeckt wunderbar cremig, ist schnell gekocht und wird aus nur drei Zutaten zubereitet. In die Suppenschüssel kommen frischer Brokkoli, Cashewkerne und Datteln. Herrlich cremig, und super lecker!

Nachdem der Frühling gerade ein bißchen schwächelt, stand uns im Van der Sinn mal wieder nach Suppe. Aber ich gebe zu, auf stundenlanges Kochen hatte ich keine Lust. Deshalb hab ich diese schnelle, unkomplizierte vegane Brokkolisuppe aus drei Zutaten kreiert. Sie schmeckt wunderbar cremig und steht in maximal einer halben Stunde auf dem Campingtisch. Natürlich könnt Ihr sie auch zuhause nachkochen. Ein Mixer ist für diese Suppe ein Muss – sonst bekommt man weder die Cashews klein noch den Brokkoli. Wer mich kennt, weiß, dass ich nie ohne meinen geliebten Vitamix verreise – denn der kriegt alles klein und ist perfekt, wenn man selbst Nussmilch, Joghurt, Eis oder Suppen herstellen möchte. Doch nun zum Rezept für die vegane Brokkolisuppe:

vegane Brokkolisuppe

Diese vegane Brokkolisuppe ist sehr leicht und unkompliziert herzustellen. Sie benötigt lediglich drei Zutaten und wenig Zeit bzw. Arbeitsaufwand. Sie lässt sich außerdem wunderbar vorbereiten und kann auch als erster Gang eines Menues gereicht werden, aber auch als Snack für zwischendurch ist sie schnell gekocht. Wer den Brokkoli nach Dr. Gregers „Hacken und Warten Methode“ zubereitet, sollte 20 bis 40 Minuten mehr Zubereitungszeit einplanen, damit sich das Sulforaphan bilden kann.

Kein langes Schnippeln oder Vorbereiten – die vegane Brokkolisuppe ist ganz schnell und einfach zuzubereiten – überzeugt Euch selbst:

vegane brokkolisuppe aus drei Zutaten - cremig lecker und gesund

Dauer und Equipment

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Werkzeug: 1 Messer, 1 Schneidebrett, Topf, Mixer oder Stabmixer zum Pürieren

Zutaten für 2-3 Portionen vegane Brokkolisuppe

  • 1 Brokkoli
  • 500 ml Gemüsebrühe oder Wasser
  • 100 Gramm Cashewkerne
  • 200 ml Wasser
  • 5 Datteln
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer nach Belieben
cremige vegane brokkolisuppe

Und so geht’s: vegane Brokkolisuppe

Vorbereitungen

  1. Brokkoli waschen und in kleine Röschen hacken – beiseite legen und 20 bis 30 Minuten liegen lassen, damit sich Sulforaphan bilden kann (man kann den Brokkoli natürlich auch sofort weiterverarbeiten)
  2. Die Cashewkerne zusammen mit 200 ml Wasser im Mixer zu einer Sahne verarbeiten
  3. Brokkoli zusammen mit der Gemüsebrühe in einen Topf geben und weich kochen

Zubereitung vegane Brokkolisuppe

  1. Brokkoli abgießen und zusammen mit der Cashewsahne (vorsicht die dickt nach, wenn sie warm wird) und den Datteln zu einer cremigen Suppe im Mixer pürieren – am besten zunächst nur die Hälfte der Sahne verwenden und sehen, wie die Suppe andickt.
  2. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – optional noch ein paar Tropfen Zitronensaft hinzufügen oder ein paar übrig gebliebene Brokkoliröschen einsetzen.
  3. Vegane Brokkolisuppe in der Schüssel anrichten und mit etwas restlicher Cashewsahne beträufeln – optional noch mit ein paar frischen Kräutern garnieren.
vegane brokkolisuppe aus drei Zutaten

Ich hoffe, es schmeckt Euch auch – wie immer würde ich mich sehr über Euer Feedback freuen. Schreibt mir gerne, wie es Euch beim Kochen der Suppe ergangen ist, ob sie geschmeckt hat oder was ihr anders machen würdet. Lust auf eine andere Suppe? Wie wäre es denn mit dieser Maronensuppe nach Südtiroler Art?

Liebe Grüße und genießt das Leben draußen!

Eure Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.