Gebratener Chicoree mit Orangensauce

vegane maronensuppe nach suedtiroler rezept
vegane Maronensuppe
09/12/2018
alle anzeigen

Gebratener Chicoree mit Orangensauce

gebratener chicoree mit orangensauce - vegan

Deftig und fein zugleich: gebratener Chicoree mit Orangensauce und Knuspertofu – lecker-leichte Küche, die auch im Van sehr einfach zubereitet werden kann.
Eigentlich muss ich gestehen, dass ich gar nicht so ein Fan von Chicoree bin – mir ist er immer zu bitter gewesen. Aber im „Alter“ ändert sich ja auch der Geschmack und ich esse zunehmend Dinge, die ich früher nicht angerührt hätte. So eben auch Chicoree – wobei ich den bitteren Strunk zum großen Teil auch entfernt habe.

Gebratener Chicoree mit Orangensauce und Knuspertofu

Der Chicoree wird scharf angebraten um schöne Röstaromen zu bilden und anschließend in einer Orangensauce fertig gegart. Zusammen mit gedünsteten Zwiebeln, Kräutern und knusprig gebratenem Tofu wird daraus ein lecker-leichter Wintersnack, der schmeckt und gesund ist. Ich habe zum gebratenen Chicoree außerdem noch orientalisch gewürzten Couscous serviert. Das hat sehr gut harmoniert. Man kann aber auch super Reis oder Quinoa dazu reichen.

gebratener chicoree mit orangensauce - veganes rezept

Dauer und Equipment

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Zubereitungszeit: 15 bis 20 Minuten

Werkzeug: Messer, Schneidebrett, Pfanne (beschichtet) Topf/Schüssel für Couscous

Zutaten für 2 Portionen gebratener Chicoree mit Orangensauce

  • 100 Gramm Couscous (gekocht)
  • eine Handvoll Rosinen
  • eine Handvoll Walnüsse
  • Olivenöl
  • Orientalisches Couscous-Gewürz (1 Teelöffel)
  • 4 Chicoree
  • 3 Orangen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Rohrohrzucker
  • 50 Gramm Räuchertofu
  • Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer nach Belieben
  • frische Kräuter wie zum Beispiel Petersilie oder Koriander
  • 1 bis 2 Esslöffel Mandelmus

gebratener chicoree mit orangensauce

Und so geht’s: gebratener Chicoree mit Orangensauce

Vorbereitungen

  1. Couscous mit einem Schuss Olivenöl und heißem Wasser oder Brühe übergießen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen
  2. Anschließend mit dem Couscous-Gewürz würzen, Rosinen und Walnüsse hinzufügen und gut vermengen.
  3. Den Chicoree waschen und den Strunk entfernen

Zubereitung gebratener Chicoree mit Orangensauce

  1. Drei Orangen entsaften
  2. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden
  3. Tofu in feine Streifen schneiden
  4. Chicoree bei hoher Hitze mit etwas Öl in der Pfanne von beiden Seiten kross anbraten bis sich Röstaromen bilden – danach aus der Pfanne nehmen und kurz beiseite stellen
  5. Tofu ebenfalls in der Pfanne knusprig ausbraten und aus der Pfanne nehmen
  6. Zwiebeln mit etwas Öl kurz anbraten und anschließend mit etwas Rohrohrzucker leicht ankaramelisieren lassen. Etwas Orangensaft dazugeben und zusammen mit dem Chicoree glasig dünsten. Zunächst nur etwa 1/3 des frisch gepressten Saft der Orangen verwenden und den gebratenen Chicoree im geschlossenen Topf dünsten bis er durch ist. Bei Bedarf und nach Belieben immer wieder etwas Orangensaft zugeben. Zum Schluss mit restlichem Orangensaft ablöschen, salzen und würzen.
  7. Kräuter kleinhacken
  8. Den gebratenen Chicoree mit Orangensauce zusammen mit dem Couscous auf dem Teller platzieren, Tofu und Kräuter dazugeben – zum Schluss mit etwas Manndelmus beträufeln.

gebratener chicoree mit orangensauce

Ich hoffe, es schmeckt Euch.

Liebe Grüße

Eure Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.