Rhabarber-Marmelade

veganes palak paneer - indischer spinat mit tofu
veganes Palak Paneer mit Tofu
29. April 2017
veganer heringssalat mit aubergine und roter beete
veganer Heringssalat
1. Mai 2017
alle anzeigen

Rhabarber-Marmelade

Rhabarber-Marmelade

Rhabarber-Marmelade, selbstgemacht und vegan. Ob als Brotaufstrich, Kuchenfüllung oder Pancake-Belag, diese Rhabarber-Marmelade ist vielseitig einsetzbar, schmeckt fruchtig-frisch und ist samtig-zart.

Endlich ist wieder Rhabarbar-Zeit. Wer meinen Blog kennt, wird es vielleicht schon wissen: Ich liebe Rhabarber. Deshalb findet sich hier auch schon das ein oder andere Rezept mit Rhabarber, wie zum Beispiel die Rharbarber-Cupcakes , Rhabarber-Limonade oder Kokos-Pancakes mit Rhabarber-Sauce. In diesem Jahr habe ich die Rhabarber-Saison mit einer hausgemachten Rhabarber-Marmelade eingeläutet.

Meine Rhabarber-Marmelade besteht zur Hälfte aus Püree und zur Hälfte aus Rhabarberstückchen, und wurde mit ein ganz bißchen Zitrone veredelt. Wer keine Fruchtstückchen in der Rhabarber-Marmelade möchte, kann auch den gesamten Rhabarber im Mixer pürieren. Wer keinen Mixer hat und sich an Fruchtstückchen nicht stört, kann den gesamten Rhabarber auch in sehr kleine Stücke schneiden ohne die Hälfte vorher zu pürieren.

Ansonsten hält sich der Aufwand für die Zubereitung dieser leckeren, veganen Rhabarber-Marmelade absolut in Grenzen und ist auch nicht kompliziert. Dafür zaubert Ihr euch einen super leckeren, süßen Aufstrich auf den Camping-Tisch, den Ihr jeden Morgen aufs Neue genießen könnt.

Dauer und Equipment

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Zubereitungszeit: 10 Minuten (zzgl. Zieh- und Abkühlzeit)

Werkzeug: 1 Schneidebrett, 1 Messer, 1 Topf, 1 Mixer, 5 kleine Einmachgläser

 

hausgemachte rhabarber-marmelade

Zutaten für circa 6 kleine Gläser Rhabarber-Marmelade

  • 1 Kg Rhabarber (frisch)
  • 500 Gramm veganen Gelierzucker
  • 2 Esslöffel Zitronensaft

selbstgemachte rhabarber-marmelade

Zubereitung der Rhabarber-Marmelade

  1. Rhabarber waschen und schälen
  2. Die Enden des Rhabarbers abschneiden und nicht verwenden
  3. Rhabarber in kleine (circa 2 cm dicke) Stücke schneiden (nicht zu große Stücke, sonst garen sie evtl nicht richtig durch und beim Brotschmieren bekommt man Probleme ;-))
  4. Die Hälfte der Rhabarberstückchen mit 2 Esslöffel Zitronensaft im Mixer zu einer gleichmäßigen Masse pürieren
  5. Die andere Hälfte der Rhabarberstückchen mit veganem Gelierzucker vermischen und circa 3 Stunden durchziehen lassen (kann man auch gut am Vorabend machen und über Nacht durchziehen lassen)
  6. Rhabarber-Püree und Rhabarber-Zucker-Masse in einen Topf geben (dieser sollte nicht mehr als zur Hälfte mit der Masse gefüllt sein)
  7. Bei starker Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen
  8. Sobald die Sauce kocht auf die Uhr sehen und circa 4 Minuten (je nachdem wie groß die Stücke sind und was auf der Packungsanleitung des Gelierzuckers steht) bei starker Hitze und unter Rühren weiterkochen lassen
  9. Die Gläser heiß ausspülen und die fertige Rhabarber-Marmelade bis zum Rand damit füllen
  10. Gläser luftdicht verschließen und abkühlen lassen

rhabarber-marmelade hausgemacht

 

Ich hoffe, die Rhababer-Marmelade schmeckt Euch. Als Alternative empfehle ich, etwas Bourbon-Vanille anstatt Zitrone zur Marmelade hinzuzufügen. Das ergibt auch eine tolle Geschmacks-Kombination.

Viel Spaß beim Nachkochen. Bei Fragen meldet Euch gerne über die Kommentarfunktion.

Liebe Grüße

Eure

Denise

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*