vegane sushi bowl - gesund und lecker
vegane Sushi-Bowl mit Chili-Tempeh
01/02/2018
Zucchini-Nudeln (Zoodles) mit Tahiti-Sauce und gebratenen Kräutersaitlingen
Zucchini-Nudeln mit Tahini-Sauce und gebratenen Pilzen
17/02/2018

Diese vegane Erdnuss-Suppe mit Gemuese heizt Euch ordentlich ein und füllt die Nährstoffdepots wieder auf. Und dank viel gesundem Gemüse wie Spinat, Paprika und Süßkartoffeln, cremiger Erdnussbutter und verschiedenen Gewürzen wird aus diesem schnell gemachten Süppchen ein gesunder und afrikanisch angehauchter Gaumenschmaus. 

 

Erdnuss-Suppe mit Gemuese

Dauer und Equipment

Vorbereitungszeit: ca 10 Minuten Schnippelei

Zubereitungszeit: ca 25 Minuten

Werkzeug: 1 großer beschichteter Topf (z.B. Feuertopf/Schmortopf/große + tiefe Pfanne), 1 Schneidebrett, 1 Messer

 

vegane Erdnuss-Suppe mit Gemuese

Zutaten für 4 Portionen vegane Erdnuss-Suppe mit Gemuese

  • 2 Handvoll Erdnüsse
  • 4 Süßkartoffeln (mittelgroß)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Paprika
  • 1 -2 Zucchini
  • 500 Gramm Spinat
  • 1 rote Chilischote (frisch)
  • Pflanzenöl
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 2 Esslöffel Erdnussbutter
  • 1,5 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1/2 Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Currypulver (mild)
  • Salz und Pfeffer
  • Saft von 1 Limette
  • Koriander oder Petersilie nach Belieben

vegane Erdnuss-Suppe mit Gemuese

 

Zubereitung vegane Erdnuss-Suppe mit Gemuese

Vorbereitungen

  1. Erdnüsse in beschichteter Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und beiseite stellen
  2. Gemüse waschen, schälen und in feine Stücke schneiden
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden

Zubereitung vegane Erdnuss-Suppe mit Gemuese

  1. Öl in Topf/Pfanne erhitzen
  2. Den Kreuzkümmel zusammen mit den Zwiebelstücken für einige Minuten glasig andünsten
  3. Anschließend Kartoffeln, Knoblauch und Currypulver hinzufügen und ebenfalls kurz anbraten
  4. Mit Brühe ablöschen und circa 5 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen
  5. Zucchini, Paprika und Kokosnussmilch nacheinander hinzufügen und weiter auf mittlerer Flamme kochen lassen bis das Gemüse gar und die Suppe etwas eingedickt ist
  6. Nach und nach den gewaschenen Spinat hinzugeben und wenige Minuten köcheln lassen bis der Spinat gar ist
  7. Erdnussbutter hinzufügen und gut verrühren bis sich die Creme aufgelöst hat – bei Bedarf noch Flüssigkeit hinzufügen
  8. Mit den gerösteten Erdnüssen, Limettensaft, Paprikapulver und Salz und Pfeffer abschmecken
  9. Die vegane Erdnuss-Suppe mit Gemuese mit gehacktem Koriander oder Petersilie sowie frischem Chili servieren

Erdnuss-Suppe mit Gemuese; vegane Suppe, vegan Camping

 

Fertig!

Ich hoffe, es schmeckt Euch! An Gemuese könnt Ihr natürlich auch andere Sorten verwenden – je nach Jahreszeit und was die Vorratskiste gerade so hergibt.

 

Noch mehr Lust auf Erdnuss-Power? Probiere doch mal dieses thailändische Matsaman-Curry oder einen knackigen Erdnuss-Gurken-Salat.

Liebe Grüße

Eure Denise

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.